* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



Alles rund um Bäume

* Links
     gartenmoebel.de
     bauminfos.de.to

* Letztes Feedback
   12.11.16 00:06
    autobinarysig101@gmx.com
   24.03.17 19:44
    rumbabumba007@gmail.com








Der Baum im Haus

Im österreichischen Dornbirn, in Vorarlberg, fand im Juli vergangenen Jahres eine interessante Werkschau statt, die eine außergewöhnliche Verbindung von Architektur und Natur zeigte. Bei der Werkschau handelte es sich um Projekte des flämischen Architekten-Trios Jan de Vylder, Inge Wick und Jo Taillieu. Ihre Arbeiten beziehen den Baum ganz bewusst in den Hausaufbau mit ein. Rodungen oder Verpflanzungen gehören damit der Vergangenheit an.

 

Das Haus mit integriertem Baum trägt den Projektnamen Bern Heim Beuk. Der Baum befindet sich allerdings nicht mitten im Wohnraum, sondern im Außenbereich, genauer gesagt innerhalb der Terrasse. Im Dach der Terrasse befindet sich eine Öffnung, durch die der Baum ungehindert weiterwachsen kann. Damit ist er mit dem Haus verbunden und bleibt dennoch in seiner natürlichen Umgebung. Gleichzeitig stellt er einen idealen Sonnenschutz dar.

 

Die meisten Architekten beseitigen bei ihren Planungen das „Hindernis“ Baum. Er passt nicht ins Bild und erschwert die Bauarbeiten, vor allem, wenn es sich um ein besonders großes, altes Baumexemplar handelt. Nicht so bei den Architekten aus Belgien. Sie sehen die Baumerhaltung als eine der größten Herausforderungen moderner Architektur. Geschickt designen sie Häuser, in denen der Baum und damit die Natur integraler Bestandteil sind.

 

Die Idee, lebende Bäume beim Hausbau zu integrieren, ist nicht neu. Einige haben ihr Heim sogar um ihren Hausbaum herum errichtet. Er bildet damit den zentralen Punkt im Haus – eine ganz neue Interpretation des Konzeptes „Hausbaum“. Ein Vorbild für die Einbindung von Bäumen sind auf jeden Fall die klassischen Baumhäuser. Ob eine kleine Spielhütte für Kinder in einer Astgabel oder ein großes Wohnhaus – ein Blick auf die Baumhäuser in aller Welt zeigt, dass bei der Verbindung von Haus und Baum nichts unmöglich ist. Mittlerweile hat sogar die Tourismusindustrie den „Baumurlaub“ als ungewöhnliches Übernachtungserlebnis entdeckt und bietet kleine Ferienwohnungen oder Hotels in den Baumwipfeln an.

18.4.13 13:53
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung